Textversion



Kläranlage - Rundgang - Faulschlammentwässerung


Faulschlammentwässerung:

Der stabilisierte und in den Pufferbehälter zwischengespeicherter Faulschlamm muss soweit entwässert werden, dass eine problemlose Entsorgung und Weiterbehandlung möglich wird.

Entwässerungszentrifuge
 Entwässerungszentrifuge

Hierzu sind zwei Entwässerungszentrifugen installiert. Durch Zugabe von Flockungsmitteln wird die Entwässerbarkeit des Schlammes deutlich verbessert.

Zugabe von Flockungsmitteln
 Zugabe von Flockungsmitteln

Über Förderbänder erfolgt die Verladung des entwässerten Klärschlammes in bereitstehende Container zur landwirtschaftlichen Verwertung gemäß den gesetzlichen Vorgaben (z.B. Klärschlammverordnung).

Einmischung von Kalk- und Gesteinsmehl
 Einmischung von Kalk- und Gesteinsmehl

technische Kenndaten

2 Zentrifugen - Durchsatz je Zentrifuge 20 m3/h

 

Weiter...
Seitenanfang | | Textversion